Einzelansicht

Viele Besucher im Nationalpark Hainich

Pressemitteilungen vom

Über 13.000 Besucher bestaunten an den vergangenen drei Wochenenden auf dem Baumkronenpfad den strahlend bunten Wald. Foto: Thomas Stephan

Herbstliches Farbspektakel und schönes Wetter lassen Naturbegeisterte in den Hainich strömen

Das wunderschöne Herbstwetter bescherte dem leuchtend bunten Nationalpark Hainich hohe Besucherzahlen. Allein an den vergangenen drei Wochenenden stiegen über 13.000 Menschen die Stufen zum Baumkronenpfad hinauf und bestaunten das fantastische Farbspektakel des herbstlichen Hainichwaldes von oben, wie Betriebsleiter Michael Zilling von der KTL Kur und Tourismus Bad Langensalza GmbH bekannt gab. Und auch auf den Wanderwegen war sehr viel los. Auf den Wanderparkplätzen rund um den Nationalpark war kaum ein freier Platz zu finden.

"Der Herbst ist völlig zu Recht ein Höhepunkt im Hainichjahr. Die Vielfalt der Baumarten sorgt für ein beeindruckendes Farbspiel. Das Laub eines jeden Baumes beginnt zu unterschiedlicher Zeit mit seinem Farbwechsel und leuchtet dann in allen Nuancen von Rot, Gelb und Braun. Es freut mich sehr, dass der Nationalpark so viele Gäste anzieht", sagt Nationalparkleiter Manfred Großmann auch im Hinblick auf eine Studie, die sich mit den regionalökonomischen Effekten des Nationalparks auf den Tourismus seit 2007 beschäftigt und deren aktuelle Ergebnisse Ende November 2018 veröffentlicht werden. "So viel will ich schon verraten - die Zahlen zeigen eine sehr beeindruckende Entwicklung", so Manfred Großmann.

Wenn sich so viele Menschen zur gleichen Zeit im Nationalpark aufhalten, ist es besonders wichtig, dass sich alle an einige einfache Regeln halten. Dazu zählen u.a.: auf den Wegen bleiben, keine Pflanzen abreißen und keinen Müll wegwerfen. Hunde gehören wie überall in Thüringens Wäldern an der Leine.

Manfred Großmann
Nationalparkleiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008