Umweltbildungsstation

Natur begreifen in der Umweltbildungsstation

Im Nationalpark lernen? Wie langweilig. Denkste! Hier, am Nordrand des Nationalparks Hainich, gibt es eine richtige Forschungsstation für Kinder.

An der Umweltbildungsstation (UBiS) wird die Natur mit allen Sinnen erlebbar. Schulklassen, Kindergartengruppen und Jugendforschergruppen gehen hier ein und aus.

Liebevoll und mit viel Engagement haben die Nationalpark-Mitarbeiter die ehemalige Militär­garage umgebaut und ausgestaltet. Holzbalken, griffige Wände mit Tierfährten und echten Fossilien, eine wilde Holzempore und darunter ein dunkles Wildkatzenlabyrinth – alles aus Naturrohstoffen und Hainichholz selbst gebaut. Und zwar so, dass Lernen darin Spaß macht.

  • Foto: Die Umweltbildungsstation von außen
    Die Umweltbildungsstation von außen
  • Foto: Kinder sehen sich Präparate in der Umweltbildungsstation an.
    Hier können Tierpräparate aus der Nähe betrachtet oder Kleinstlebewesen durch ein Mikroskop erforscht werden.
  • Foto: Schüler in der Umweltbildungsstation UBIS
    In dem großen, lichten Gebäude führen Mitarbeiter des Nationalparks für Kindergärten und Schulen z. B. Forschertage durch.
  • Foto: Rastplatz und Radweg an der Umweltbildungsstation
    Direkt an der Umweltbildungsstation gibt es Bänke und Tische für ein Picknick im Grünen.

Sonntage der offenen UBiS

17.10., 31.10.
 


*Bitte füllen Sie alle Felder aus. Danke!
Umweltbildungsstation
Ausflugsziele
Dieser Ort ist bereits im Wander-Rucksack
Ort wurde zum Wander-Rucksack hinzugefügt
Dieser Ort konnte nicht dem Wander-Rucksack hinzugefügt werden

Kontakt

Ansprechpartner_in

Lisa Mäder

+49 361/57 3914 024
Foto: Schulklasse im Nationalpark Hainich
Spielen, Lernen & Forschen Urwald für Kinder Diashow starten