Pfad der Begegnung

Pfad der Begegnung

Der neu gestaltete Weg im Brunstal regt zur Begegnung mit dem Wald "auf Augenhöhe" an: sinnlich, gefühlsmäßig, künstlerisch und denkerisch.

Besucher mit und ohne Handicap sind eingeladen, sich auf den Weg zu machen, sich zu öffnen, alle Gedanken an den Alltag, an Vergangenes und Zukünftiges zum Schweigen zu bringen und bei den 14 verschiedenen Stationen zu verweilen.


Der Pfad der Begegnung ist einer von insgesamt vier "Thüringer Urwaldpfaden" im Nationalpark Hainich, einem Projekt des WWF Deutschland. Thüringenweit bekommen ausgewählte Wanderwege dieses Prädikat. Ziel der Thüringer Urwaldpfade ist es, Akzeptanz und ökologisches Verständnis für nicht forstwirtschaftlich genutzte Wälder durch ihr Erleben zu fördern. Mit der Schaffung der Thüringer Urwaldpfade soll außerdem die naturverträgliche regionale Entwicklung unterstützt und zusätzliche Wertschöpfung im Tourismus generiert werden.


Symbol
Ahornblatt

Länge
3,2 km

Startpunkt
Wanderparkplatz "Fuchsfarm", zwei Kilometer südwestlich von Mülverstedt, direkt neben der Brotzeit Fuchsfarm

Adresse:
Brotzeit Fuchsfarm
Trift Chaussee
99947 Mülverstedt

Schwierigkeitsgrad
leicht

 


Komm´auf den Pfad der Begegnung ...

Was heißt das?

Nur in der Begegnung, nur im Gegenüber kommt der Mensch zu sich, hat er Teil am Leben. Menschsein funktioniert nur als Mitmenschsein, Wesensein nur als Mitwesensein. Deshalb sagt der Philosoph Martin Buber: "Alles wirkliche Leben ist Begegnung." Buber meint nicht nur die Begegnung von Mensch zu Mensch, sondern auch die von Mensch zu Tier und Mensch zu Pflanze - und sogar die zwischen Mensch und den Dingen. Und er meint damit eine gleichberechtigte, eine Begegnung auf Augenhöhe.

Auf dem Weg zu dieser Begegnung liegen viele Stolpersteine, verwehren zementierte Sichtweisen ein Vorwärtskommen. Auf einige davon möchten die Stationen des Pfades aufmerksam machen und gleichzeitig mögliche "Kletterhilfen" zur Überwindung eingefleischter Hindernisse sein.

Jede Station hat ihr eigenes Thema, eröffnet einen spezifischen Raum, ist Ermunterung, Ermutigung, eigene Erfahrungen mit dem Pfad zu machen.

Was Sie selbst erfahren haben, worüber Sie sich selbst Gedanken gemacht haben, können Sie auch am besten vermitteln. "Keine Angst vor der eigenen Tiefe", wie Ihnen die Station des Brunnens zurufen mag.

Jede Station will Sie mit einer eigenen Bedeutung ansprechen. Hier ein kleiner Einblick:


 

Mehr Informationen zum Wanderweg gibt es im Faltblatt.

 

Pfad der Begegnung
Rundwanderwege
Märzenbecher im Brunstal
Frühblüher
Dieser Ort ist bereits im Wander-Rucksack
Ort wurde zum Wander-Rucksack hinzugefügt
Dieser Ort konnte nicht dem Wander-Rucksack hinzugefügt werden

Pfad der Begegnung - Höhenprofil

281.00,287.00,288.00,289.00,291.00,293.00,294.00,298.00,301.00,302.00,304.00,305.00,308.00,309.00,308.00,308.00,309.00,310.00,311.00,312.00,313.00,313.00,314.00,318.00,321.00,321.00,318.00,319.00,314.00,310.00,305.00,305.00,304.00,300.00,298.00,299.00,298.00,295.00,295.00,295.00,293.00,294.00,288.00,281.00,279.00,277.00,275.00,271.00,269.00,267.00,268.00,268.00,269.00,269.00,269.00,261.00,262.00,258.00,257.00 Höchster Punkt: 321 m
Tiefster Punkt: 257 m