Sonderausstellung

Sonderausstellung "Ein Wald im Wandel. Fotodokumentation der ersten 20 Jahre des Nationalparks Hainich“

Im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg werden in unregelmäßigen Abständen Sonderausstellungen gezeigt. Am 15. März 2018 soll die 18. Sonderausstellung eröffnet werden (Laufzeit bis 30.06.2018). Die Sonderausstellung trägt den Titel "Ein Wald im Wandel. Fotodokumentation der ersten 20 Jahre des Nationalparks Hainich". Sie entstand anlässlich des 20. Geburtstages des Nationalparks.

Die aktuelle Sonderausstellung zeigt ausgewählte Fotoreihen aus dem Projekt "Fotodokumentation" von Thomas Stephan, das im Jahr 2000 begonnen wurde, um die dynamischen Vorgänge der ungestörten Entwicklung der Wald- und Offenlandflächen des Nationalparks zu erfassen.

Im Rahmen des Projektes "Fotodokumentation" werden an ca. 30 ausgewählten Standorten in bestimmten Zeitabständen (jährlich, alle drei Jahre bzw. alle sechs Jahre) Fotos angefertigt. Einzelne Punkte wurden dabei bereits über 20 Jahre hinweg immer wieder exakt aus dergleichen Perspektive dokumentiert. Teil der Ausstellung ist eine Multimediaschau, mit Musik untermalt. Begleitend zur Ausstellung und gleichzeitig weiterführend wurde ein gleichnamiger Bildband erstellt, der neben vielen beeindruckenden Fotos noch Informationen zur Wald- und Forstgeschichte des Hainich, zur Gründung des Nationalparks und dessen Anerkennung als Weltnaturerbe enthält.

Die Sonderausstellung wird bis zum 30. Juni 2018 zu sehen sein; sie ist im Rahmen des Besuchs der Dauerausstellung im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg kostenlos.