Einzelansicht

Commerzbank-Umweltpraktikum im Nationalpark Hainich

Pressemitteilungen vom

Jetzt bewerben für ein Frisch-Luft-Semester im UNESCO-Weltnaturerbe

Wer hat Lust, Besuchern des Nationalparks aus nah und fern das UNESCO-Weltnaturerbe Hainich näherzubringen? Wer möchte mit Kindern und Jugendlichen im Hainich unterwegs sein, ihnen die Nationalpark-Idee, Tiere und Pflanzen spielerisch, sinnlich und wissenschaftlich vermitteln? Im Rahmen des Commerzbank-Umweltpraktikums sind auch im kommenden Jahr wieder zehn Monate im Nationalpark Hainich zu vergeben. Ab sofort sind Bewerbungen möglich.

"Das Commerzbank-Umweltpraktikum ist eine großartige Sache. Mir hat die Zeit im Nationalpark Hainich sehr viel Spaß gemacht. Die Aufgaben waren unglaublich vielseitig: Von den Vorträgen und Führungen mit Schulklassen im Rahmen der Umweltbildungsarbeit über die Präsentation des Nationalparks auf Veranstaltungen bis hin zum Aufbau von Ausstellungen - all das hat zu meinen Aufgaben gezählt", sagt der in diesen Tagen scheidende Commerzbank-Umweltpraktikant Jan Tenbrock. "2020 besteht das Umweltpraktikum seit 30 Jahren und es ist heute mindestens so aktuell wie bei seiner Gründung. Klimawandel, Umweltschutz und Artenvielfalt sind Themen, die die Gesellschaft stark bewegen", sagte Stefan Koch, Filialdirektor der Commerzbank in Mühlhausen. "Studierende können im Praktikum hautnah erleben, wie Ökosysteme funktionieren und was für ihren Erhalt getan werden muss. Solche Erfahrungen und Kompetenzen bereiten auch auf moderne Berufsfelder wie zum Beispiel das Umweltmanagement vor."

Gesucht werden Studierende, die für 3 Monate, oder im Rahmen eines studentischen Pflichtpraktikums gern auch länger, aktiv werden möchten. Unterkunft und ein monatliches Entgelt werden von der Commerzbank finanziert. Studierende aller Fachrichtungen, die Begeisterung für die Natur hegen und gern ihr Wissen an andere weitergeben möchten, sind angesprochen. Geboten wird im Nationalpark Hainich ein abwechslungsreiches Praktikum, während dessen viele praktische Erfahrungen in einer Nationalparkverwaltung gesammelt und eigene Projekte in den Bereichen Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit realisiert werden können.

Wer Interesse an einer "Mitarbeit auf Zeit" im Nationalpark Hainich hat, kann sich bis zum 15. Januar 2019 auf www.umweltpraktikum.com online bewerben. Ansprechpartnerin in der Nationalparkverwaltung Hainich ist Carolin Mölich (Carolin.Moelich@nnl.thueringen.de).

Rüdiger Biehl
Stellvertretender Nationalparkleiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008