. .
Suche
Seitenanzeige
Überblick
Teaser: Das Wetter im Nationalpark Hainich
Teaser: Wanderführer Nationalpark Hainich
Herausgeber

Der Wildkatzenkinderwald - WIKAKIWA

Kleine Mäuse: Ein Versteck vor der Wildkatze bietet das 'Mausoleum' Foto: Rüdiger Biehl

Am nördlichen Rand des Nationalparks Hainich eröffnet sich die geheimnisumwitterte Welt eines ganz besonderen Abenteuerspielplatzes.

Eine Spinne im Netz, ein Wildkatzen-Kletter-Labyrinth, ein Kriechtunnelsystem mit dem treffenden Namen "Mausoleum" und viele andere liebevoll gestaltete Spielgeräte aus Holz warten auf abenteuerlustige und mutige Kinder, die Spaß am Klettern und Austoben haben.

Im Verborgenen lauern zehn Waldgeister: Die verwunschenen Fabelwesen warten auf ihre Erlösung. Doch nur, wenn man sie alle am gleichen Tag entdeckt, fällt der böse Zauber von ihnen ab und ihr Erlöser wird reichhaltig belohnt.
Gelungen ist dies bis zum heutigen Tag noch niemandem...

Anfahrt 

Der Waldspielplatz liegt am Wanderweg "Germanischer Kultpfad". Sie erreichen ihn über Kammerforst, Parkplatz "Am Zollgarten" oder über Flarchheim, Parkplatz "Rüspelsweg".

Spielgeräte-Kunst

Die außergewöhnlichen wie skurrilen Gebilde sind Werke der Firma "Künstlerische Holzgestaltung Bergmann" aus Zentendorf, dem östlichsten Ort Deutschlands. Jedes ihrer Objekte ist Handarbeit und trägt Unikat-Charakter.

Meisterlich wie künstlerisch wurden die vielfältigen natürlichen Wuchsformen des Holzes in diesen Spielgeräten in Szene gesetzt. Sie bilden ein Ensemble, das sich ohne jede Aufdringlichkeit  in die Natur des Nationalparks eingliedert.

Karte der Wanderwege im Nationalpark