Einzelansicht

25 Jahre Commerzbank-Umweltpraktikum

Pressemitteilungen vom

Bild (L. Mäder): Umweltpraktikantin Leonie Fröhlich lässt Mitarbeitern der Commerzbank den Hainich aus einem anderen Blickwinkel erleben

Jetzt bewerben für ein ausgezeichnetes „Frischluft-Semester“ im Nationalpark Hainich

Seit 25 Jahren unterstützt die Commerzbank die Nationalen Naturlandschaften. Auch 2016 gibt es für Studierende ein Open-Air-Semester – u.a. im Nationalpark Hainich.

Leonie Fröhlich, eine der diesjährigen „Commerzbank-Umweltpraktikanten“ des Nationalparks Hainich, setzte sich in den letzten drei Monaten fast täglich dafür ein, den Menschen unserer Region den Wert der Biologischen Vielfalt und das UNESCO-Weltnaturerbe Hainich näherzubringen. Begeisterung entwickeln und weitergeben ist ein zentraler Aspekt dabei. Auch sie hat sich während der Arbeit den „Schutzgebietsbazillus“ eingefangen. Enthusiastisch spricht sie nun von Schülern, die sie während des Praktikums mit ihrer eigenen Begeisterung für den Urwald und für das Motto „Natur Natur sein lassen“ gewinnen konnte: „Es hat mich unglaublich berührt, das Funkeln in den Kinderaugen zu sehen, während sie den Wald für sich entdecken durften“. Jetzt ist ihre Zeit im Nationalpark vorbei und sie geht mit neuen Erkenntnissen zurück an die Uni.

Das „Commerzbank-Umweltpraktikum“ hat sich in den letzten 25 Jahren als wahre Erfolgsgeschichte entpuppt. Bis heute haben sich über 1.400 Praktikanten im Rahmen des mehrmonatigen Praxissemesters für den Schutz der Natur engagiert. Und damit nicht genug: Soeben wurde das Umweltpraktikum als offizielles Projekt der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet, die das Ziel hat, Menschen für den Erhalt der Biologischen Vielfalt zu gewinnen.

Das Praktikum kann an 25 Standorten in Deutschland absolviert werden. Unterkunft und ein monatliches Entgelt werden von der Commerzbank finanziert. Es richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen, die Begeisterung für die Natur hegen und gern ihr Wissen an andere weitergeben möchten. Wer praktische Erfahrungen in einer Nationalparkverwaltung sammeln und eigene Projekte in den Bereichen Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit realisieren möchte, ist im Hainich genau richtig! Gesucht werden Studentinnen und Studenten, die nach Möglichkeit im Rahmen des Studiums ein Pflichtpraktikum über ein Semester absolvieren möchten.

Wer Interesse an einer „Mitarbeit auf Zeit“ im Nationalpark Hainich hat, kann sich noch bis zum 15. Januar 2016 auf www.umweltpraktikum.com online bewerben. Weitere Informationen zum Praktikum gibt Carolin Mölich in der Nationalparkverwaltung (03603/390717 bzw. 39070).


Manfred Großmann
Nationalparkleiter

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008