Einzelansicht

123 Veranstaltungen locken in den Nationalpark Hainich

Pressemitteilungen vom

Die ersten MITMACHEN-Faltblätter bekam Birgit Rosoli vom "Campingplatz am Tor zum Hainich" in Weberstedt bereits am 30.12.2019. Nun können sich Interessierte über die zahlreichen Veranstaltungen des Nationalparks informieren. Foto: Heiderose Hüther

MITMACHEN bei geführten Themenwanderungen, Forschertagen, Kinderveranstaltungen, meditative Exkursionen und vielem mehr

Pünktlich zum Jahresbeginn gibt es auch im Jahr 2020 das MITMACHEN-Veranstaltungsprogramm des Nationalparks Hainich.  Der Name ist in diesem Fall tatsächlich Programm: Ob bei einer Tierspurenwanderung als Urwald-Detektiv, bei einer Märchenwanderung auf dem Feensteig, bei einer Nachtwanderung oder auch einer thematischen Exkursion über Pilze, Vögel, Bäume, Frühblüher und Sukzession, jeder kann bei insgesamt 123 größtenteils kostenlos angebotenen Veranstaltungen das Richtige finden und – MITMACHEN.

„Die thematische Bandbreite ist in unserem MITMACHEN- Veranstaltungsprogramm 2020 ganz besonders groß. Alt und Jung, Groß und Klein  - für jedermann sind spannende Angebote enthalten. Was mich alljährlich besonders freut: Bis auf die üblichen Eintrittspreise und Unkostenbeiträge für Materialien und Imbiss sind die Veranstaltungen kostenlos. Für ihren Einsatz gilt ein besonderer Dank unseren ehrenamtlichen Nationalparkführerinnen und Nationalparkführern“, betont Nationalparkleiter Manfred Großmann.

In diesem Jahr ziert eine Luchsfamilie die Titelseite des Faltblattes, eine Raubkatze, die auch im Hainich langsam wieder heimisch wird.

Ab sofort ist die gedruckte Version des Programms kostenlos in den Nationalpark-Infostellen und vielen touristischen Einrichtungen der Welterberegion erhältlich. Das MITMACHEN ist als Übersichtskalender gestaltet und enthält außer den Veranstaltungen auch noch entsprechende Kontaktadressen, wie die der Infostellen und des Baumkronenpfades, sowie die Öffnungszeiten der Umweltbildungsstation. Die wichtigsten Informationen wie Treffpunkt, Uhrzeit oder Dauer einer Veranstaltung, aber auch, ob eine Gebühr erhoben wird oder eine Anmeldung notwendig ist, sind auf dem ersten Blick zu erkennen, ausführlichere Informationen kann man der Internetseite unter www.nationalpark-hainich.de zu entnehmen. Hier ermöglicht eine Verknüpfung mit der interaktiven Wanderkarte jedem Besucher, seine Anreise zum jeweiligen Wanderparkplatz individuell zu berechnen.

Wer darüber hinaus noch Fragen zu einzelnen Veranstaltungen hat, kann sich gerne bei der Nationalparkverwaltung unter 0361/57 391 4000 informieren.

Cornelia Otto-Albers
Pressesprecherin

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008