Einzelansicht

Unser Schuljahr 2016/2017 mit Ranger Christian

Schülertagebuch vom

Gemeinsam mit unserem Ranger Christian und vielen Mitarbeitern des Nationalparks Hainich konnten wir wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Schuljahr erleben. Wir waren 13 Kinder der Klassen 1-4, die sich in der Umweltgruppe der Grundschule Großengottern mindestens einmal in der Woche trafen. Weiterhin fuhren einmal im Monat bis zu 7 Kinder dieser Gruppe gemeinsam mit dem Ranger und Frau Launer in den Hainich.

Am 7. Oktober 2016 lernten die neuen Kinder unserer Umweltgruppe den Ranger Christian kennen. Am 27. Oktober 2016 besuchten wir im Rahmen des jährlichen Patenschaftswaldtreffens den "Baumkronenpfad". Zuerst besichtigten wir die neue Wurzelhöhle im Museum. Dabei musste ein Quiz gelöst werden. Der Film" Nachrichten aus dem Untergrund", der in der Wurzelhöhle zu sehen war, wurde im Schuljahr 2015/2016 mit unserer damaligen 3. Klasse gedreht. Anschließend ging es auf den Baumkronenpfad.

Am 1. November 2016 führten wir eine Herbstwanderung zum Hünenteich durch, um die Natur besser beobachten zu können. Anschließend besuchten wir den Wildkatzenkinderwaldspielplatz an der Umweltbildungsstation, um dort einige Neuheiten zu entdecken!

Am 3. Januar 2017 wanderten wir um die Umweltbildungsstation und zum Hünenteich. Dabei konnten wir im Schnee viele Spuren der Tiere erkennen und bestimmen.

Am 21. Februar 2017 ging es mit GPS-Geräten rund um die Fuchsfarm. Mit den GPS-Daten suchten wir eine Wildkamera und tauschten den Chip und die Batterien der Wildkamera aus. Wir fanden auch noch Tierspuren im Schlamm!

Am 7. März 2017 machten wir in der Umweltbildungsstation einen Arbeitseinsatz. Anschließend suchten wir auf dem Weg zum Wildkatzenkinderspielplatz nach ersten Frühlingsboten.

Am 7. April 2017 war unser jährliches Osterprojekt. Die gesamte Schule fuhr in den Wald, um dort Entdeckungen in der Natur zu machen und dabei Gelerntes anzuwenden. Wir waren an der Umweltbildungsstation. Dort gab es verschiedene Stationen zu den Sinnen. Natürlich immer unter dem Motto "Natur Natur sein lassen".

Am 2. Mai 2017 waren wir in der Umweltbildungsstation und sahen uns die Bilder von verschiedenen Wildkameras an. Es waren viele Tiere zu sehen. Außerdem sahen wir uns dort noch um und betrachteten die verschiedenen Tierpräparate.

Am 13. Juni 2017 waren wir zum letzten Mal in diesem Schuljahr unterwegs. An der Umweltbildungsstation gab es Eis für Junior-Ranger! Anschließend ging es noch einmal auf den Wildkatzenkinderspielplatz!

Am letzten Schultag, dem 23. Juni 2017 wurde unseren beiden Viertklässler das "Zertifikat für gute Mitarbeit im Nationalpark" übergeben.

Danke für die schönen Erlebnisse im Schuljahr 2016/ 2017.

Die Kinder der Umweltgruppe der Grundschule Großengottern und Frau Launer

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008