Einzelansicht

Nationalpark Hainich und Schlosshotel am Hainich in Behringen erhielten Auszeichnung „Goldener Rollstuhl“

Pressemitteilungen vom

Heiderose Hüther von der Nationalparkverwaltung freut sich über die Auszeichnung "Goldener Rollstuhl". Foto: Cornelia Otto-Albers

Welterberegion Wartburg Hainich im Bereich Barrierefreiheit auf dem richtigen Weg

Bereits seit 1994 wird der "Goldene Rollstuhl" vom "Zentrum selbstbestimmt Leben e.V. (ZsL)" Stuttgart im Bereich "Barrierefreier Tourismus" verliehen. Ausgezeichnet werden besonders herausragende barrierefreie Angebote u.a. in den Kategorien "Kultur und Freizeit" und "Hotels und Unterkünfte". Überreicht wird der Preis alljährlich auf der Showbühne der Reisemesse CMT in Stuttgart, der größten Publikumsmesse für Caravan, Motor und Touristik in Deutschland. In diesem Jahr wurden der Nationalpark Hainich und das Schlosshotel am Hainich in Behringen ausgezeichnet. Am 26.01. präsentierten Heiderose Hüther, zuständig für die Umsetzung des Themas Barrierefreiheit bei den Wanderwegen in der Nationalparkverwaltung Hainich, und die Geschäftsführer des Schlosshotels am Hainich, Reiner Jelit und Hartmut Bärwinkel, die Preise der hiesigen Öffentlichkeit.

Den Vereinsvorsitzenden Friedrich Müller begeisterten bei einem Besuch des Nationalparks im September 2o17 der barrierefreie Wanderweg im Brunstal und der Baumkronenpfad. Er übernachtete während seines Besuches im barrierefreien Schlosshotel am Hainich, welches unter dem Motto "Urlaub für alle" Menschen mit und ohne Handicap einen erholsamen Aufenthalt bietet. Heiderose Hüther freut sich: "Dieser Preis bedeutet für mich auch eine Würdigung meiner Arbeit für den Nationalpark. Er spornt mich weiter an, dieses Thema noch mehr in die tägliche Arbeit einzubeziehen und mitzudenken."
Beide Auszeichnungen unterstreichen, dass die Welterberegion Wartburg Hainich mit ihren touristischen Angeboten in diesem wichtigen Bereich auf dem richtigen Weg ist.

Das ZsL Stuttgart ist eine Beratungsstelle von Menschen mit Behinderungen für Menschen mit Behinderungen und solchen, die sich mit dem Thema Behinderung auseinandersetzen. Schwerpunkt der Arbeit ist die Begleitung von Menschen mit Behinderung in eine selbstbestimmte Lebensführung. Eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen gesellschaftlichen Bereichen ist ein wichtiges Anliegen des Vereins. Die Auszeichnung "Goldener Rollstuhl" findet inzwischen nicht nur in Deutschland Aufmerksamkeit. So erhielten mittlerweile auch ausländische Angebote den begehrten Rollstuhl.

 

Manfred Großmann
Nationalparkleiter

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008