Einzelansicht

Hainich-Wildkatze im egapark Erfurt

Pressemitteilungen vom

Norbert Otto und sein Enkel Levi bestaunen die große Wildkatze aus dem Nationalpark Hainich auf der ega. Foto: Cornelia Otto-Albers

Fruchtbare Kooperation zwischen Erfurter Garten- und Freizeitpark und Welterberegion Wartburg Hainich

Seit einigen Tagen ist der Erfurter Garten- und Freizeitpark auf dem Cyriaksberg - kurz egapark - um eine Attraktion reicher: Ein großes Wildkatzen-Modell wurde auf dem Gelände aufgestellt. Ganz in der Nähe des großen Kinderspielplatzes, an einem der Hauptwege, macht es auf den Nationalpark Hainich aufmerksam. Mit dieser Kooperation zwischen Nationalpark Hainich, als Teil der Welterberegion Wartburg Hainich, und egapark rücken die beiden touristischen Highlights in Thüringen noch näher zusammen.

Wie es ihre Art ist, schleicht sich die Wildkatze ganz vorsichtig heran und hat dabei das ega-Gelände genau im Blick. Bunt leuchten derzeit die vielen blühenden Dahlien und natürlich die Kürbisse - genauso wie den Nationalpark gerade das Herbstlaub in Orange-, Gelb-, Braun- und Rottönen prächtig erstrahlen lässt. Doch das ist nicht die einzige Parallele zwischen diesen beiden Ausflugszielen. Mit durchschnittlich 450.000 egapark-Besuchern und 350.000 Besuchern des Nationalparks gehören beide zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Thüringen. "Der egapark wird auch der "Garten Thüringens" genannt, der Nationalpark wirbt mit dem Slogan "Urwald mitten in Thüringen". Kann es bessere Voraussetzungen für eine gute Kooperation geben?", fragt scherzhaft Rüdiger Biehl, stellvertretender Leiter des Nationalparks Hainich.

Das Wildkatzenmodell im egapark wurde aus einem witterungsbeständigen Kunststoffmaterial gefertigt und steht auf einem Holzpodest. Modell und Podest zusammen haben eine Höhe von über 2,5 m und eine Länge von fast 3 m.

Rüdiger Biehl
Stellvertretender Nationalparkleiter

Hintergrund
Von März bis Juli 2016 präsentierte sich die Welterberegion Wartburg Hainich in Halle 1 des egaparks Erfurt und warb für ihre Schönheit und Vielfalt. Mit insgesamt 115.000 Besuchern war diese Erlebnisausstellung mit ihrem Mix aus informativen Themeninseln, farbenfrohen Spiel- und Kletterelementen, meterhohen Silhouetten, die bekannten Ausflugsziele zum Greifen nah erscheinen ließen, und großformatigen Motiven aus dem Nationalpark ein großartiger Erfolg.

In Vorbereitung dieses Großprojektes hatten der Welterberegion Wartburg Hainich e. V. und die Erfurter Garten- und Ausstellungs gGmbH eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, die die gegenseitige Bewerbung, Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit bekräftigte.

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008