Einzelansicht

Frühlingsgefühle im herbstlichen Hainich

Pressemitteilungen vom

Die Vogelausstellung erlaubt hautnahe Begegnungen mit unseren gefiederten Freunden FOTO:Michaela Heinemann

Fotoausstellung “Ein Vogel wollte Hochzeit machen“ von Christoph Franz Robiller ab sofort im Nationalparkzentrum Thiemsburg zu sehen

 

Die Fortpflanzung ist eines der Merkmale, die alle Lebewesen auszeichnen, und besonders Vögel scheinen mit diesem Thema für uns Menschen eng verbunden zu sein. „Die Vogelhochzeit“ ist eines der bekanntesten und ältesten deutschen Volkslieder. Kein Wunder, denn das erste Vogelgezwitscher kündigt den nahenden Frühling an. Viele Vogelmännchen legen dann schmucke Hochzeitskleider an und werben lautstark um die Weibchen. In diesem Sinne holt der Nationalpark Hainich die Frühlingsgefühle in den herbstlichen Wald. Ab sofort ist die Ausstellung „Ein Vogel wollte Hochzeit machen“ mit Fotografien von Christoph Franz Robiller im Nationalparkzentrum Thiemsburg zu sehen.

 

„Nachdem die Ausstellung „Wie ein Vogel zu fliegen“ im Jahre 2013 bereits ein großer Erfolg  war, freuen wir uns nun, ein weiteres Mal Fotos von Christoph Franz Robiller im Nationalparkzentrum Thiemsburg zu zeigen“, sagt Nationalparkleiter Manfred Großmann. Die Fotoschau "Ein Vogel wollte Hochzeit machen" präsentiert 77 großformatige,  einzigartige Aufnahmen zum Thema Fortpflanzung in der Vogelwelt. Angefangen mit der Partnersuche, der Balz, der Paarung, des Nestbaues und der Brutpflege bis hin zur Jungenaufzucht sind alle Etappen dieses komplexen Vorgangs anschaulich festgehalten.

 

Der Fotograf Dr. Christoph Franz Robiller wurde 1972 in Weimar geboren. Heute lebt er in Erfurt und arbeitet als Facharzt für Radiologie und Nuklearmedizin. Seit 1985 fotografiert er die heimische Natur mit den Schwerpunktthemen Vögel, Lurche, Säugetiere, Pflanzen und Landschaften. In den letzten Jahren spezialisierte er sich auf Flugaufnahmen und Kurzzeitfotografie. „Meine Ausstellungen sollen Menschen auf die Schönheit und Schutzbedürftigkeit der Tiere und deren Lebensräume aufmerksam machen“, so Robiller. Zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften sowie Preise und Auszeichnungen unterstreichen sein großes Können.

Die Sonderausstellung, zu der es auch einen Katalog gibt, wird bis zum 29.12.2017 zu sehen sein; sie ist im Rahmen des Besuchs des Baumkronenpfades bzw. der Dauerausstellung im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg kostenlos.

 

 

 

Manfred Großmann

Nationalparkleiter

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008