Einzelansicht

Emil und seine Familie gewinnen Ranger- Führung auf dem Baumkronenpfad

Pressemitteilungen vom

Der Gewinner Emil Theurich im Kreis seiner Familie FOTO: Nationalparkverwaltung

Kniffelige Forscherfragen zur Welterberegion Wartburg Hainich richtig beantwortet

Am Nationalparkzentrum an der Thiemsburg überreichten Rüdiger Biehl, stellvertretender Leiter des Nationalparks Hainich, und Theresa Menge, Geschäftsstellenleiterin des Welterberegion Wartburg Hainich e.V., am 29. Oktober 2016 der Gewinnerfamilie den ersten Preis des Gewinnspiels „Wild, Wunderschön & Weltberühmt“. Aus insgesamt 460 Teilnehmern war der 6-jährige Emil Theurich ausgelost worden. Gemeinsam mit seinen Eltern Jessica und Simon sowie der sieben Monate alten Schwester Alfrida freute sich der kleine Hainich-Fan ganz besonders über die Ranger-Führung auf dem Baumkronenpfad und im Nationalparkzentrum inklusive Familien-Eintrittskarte. Das Gewinnspiel war im Rahmen der Erlebnisausstellung der Welterberegion Wartburg Hainich im egapark in Erfurt durchgeführt worden.

 

„Emil hat die Forscherfragen des Gewinnspieles ganz allein gelöst“, sagt stolz Mama Jessica. Die insgesamt zehn Fragen beschäftigten sich beispielsweise mit dem Leben der Wildkatze im Nationalpark Hainich, mit Burgen und Kirchen in der Welterberegion und dem Kinderspielplatz WiKaKiWa, die Abkürzung für Wildkatzenkinderwald. Für Emil waren sie ein Klacks, denn er war sowohl mit seinen Eltern als auch mit den Großeltern schon häufig im Nationalpark Hainich unterwegs. Sein Lieblingsort sei der WiKaKiWa, sagt Emil. „Unser Ranger Siegfried kann Emil bei der Führung auf dem Baumkronenpfad sicher noch das eine oder andere Neue über den Nationalpark erzählen. Und die wunderschöne Herbstfärbung, der sogenannte „Indian Summer“, wird ihm ganz bestimmt auch sehr gut gefallen“, freut sich Rüdiger Biehl.

 

Rüdiger Biehl

Stellvertretender Leiter

Hintergrund
Die Erlebnisausstellung logierte von März bis Juli 2016 im Erfurter egapark. Sie lockte insgesamt 115.000 Besucher an und war damit ein voller Erfolg. Ein Mix aus Themeninseln, ein Walddiorama, große Bilder, echtes Totholz, meterhohe Silhouetten und farbenfrohe Spiel- und Kletterelemente setzten sowohl die kulturellen Highlights als auch die außergewöhnliche Natur der Welterberegion in Szene. Von der Wartburg bis in den Nationalpark Hainich war es in diesem Fall wirklich nur ein Katzensprung, genauer gesagt ein Wildkatzensprung.

Ein Indoor-Programm wurde Schülerinnen und Schüler der ersten bis sechsten Klassenstufe immer mittwochs vom Umweltbildungsteam des Nationalparks Hainich angeboten. Der Titel „Wild, Wunderschön & Weltberühmt“ war Programm: „Wild“ für Wildes Leben im Urwald, „Wunderschön“ für Lebendiges Totholz und „Weltberühmt“ für den UNESCO-Welterbetitel.

Die Ausstellung entstand im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Unstrut-Hainich-Kreis, dem Welterberegion Wartburg Hainich e.V. und dem Nationalpark Hainich. Gastgeber für die Ausstellung war der egapark Erfurt, mit dem es auch zukünftig in vielfältiger Form eine enge und fruchtbare Zusammenarbeit geben wird.

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008