. .
Suche
Seitenanzeige
Überblick
Teaser: Das Wetter im Nationalpark Hainich
Teaser: Wanderführer Nationalpark Hainich
Herausgeber

UNESCO-Weltnaturerbe

Willkommen im UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich.

Seit Juni 2011 stehen „Alte Buchenwälder Deutschlands“ auf der Liste des UNESCO-Welterbes.

Die wertvollsten Relikte naturbelassener alter Buchen­wälder in Deutschland bilden mit dem seit 2007 bestehenden UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenurwälder der Karpaten“ in der Ukraine und der Slowakischen Republik eine gemeinsame Welterbestätte – “Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands”.


Es handelt sich um ausgewählte Waldgebiete der Nationalparke Jasmund und Müritz in Mecklenburg-Vorpommern, Hainich in Thüringen, Kellerwald-Edersee in Hessen sowie des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin in Brandenburg. Diese deutschen Gebiete mit ihren Tiefland- und Mittel­gebirgsbuchenwäldern vervollständigen in idealer Weise die in den Karpaten beheimateten Gebirgsbuchenwälder.

Die gemeinsame Welterbestätte spiegelt so nahezu das komplette Spektrum der Buchenwaldtypen Europas von der Meeresküste bis zur Waldgrenze im Gebirge und auf den unterschiedlichsten Standorten wider.

Die Kooperation zwischen Deutschland, der Ukraine und der Slowakischen Republik ist beispielhaft. Gemeinsam wurde und wird am Schutz und Management der insgesamt 15 Teilgebiete gearbeitet.

Weitere Informationen
unter www.weltnaturerbe-buchenwälder.de
Faltblatt UNESCO-Weltnaturerbe.pdf (1,1 MB)

Die Lage der UNESCO-Weltnaturerbefläche im Nationalpark ist auf unserer Wanderkarte dargestellt.

 

"Von der Nominierung zum Welterbe"