Einzelansicht

Weltnaturerbe auf Nationalpark-Infotafeln präsent

Aktualisierte Informationen auf Deutsch und Englisch

UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“, mit diesem etwas sperrigen Titel sind Teile des Nationalparks Hainich geadelt. Was genau sich dahinter verbirgt, darüber informieren nun aktualisierte Infotafeln an den Wanderparkplätzen rund um den Nationalpark Hainich und nicht zuletzt auch die Nationalpark-Informationsstellen. Rüdiger Biehl, stellvertretender Leiter des Nationalparks Hainich, stellte heute eine der neuen Tafeln am Wanderparkplatz „Craulaer Kreuz“ vor. „Den zunehmend auch internationalen Besuchern entsprechend, gibt es die Welterbe-Informationen an den Parkplätzen auch in englischer Sprache“, erklärte er. Bisher gab es an den Parkplätzen jeweils eine Tafel, nun wurde diese durch eine zweite Tafel, ausschließlich zum Thema Weltnaturerbe, ergänzt.

Die vorhandenen Tafeln wurden in bewährter Rahmenkonstruktion aus naturgewachsenem Robinienholz von der Nationalparkwacht umgebaut, erweitert und erneuert. Die neuen Tafeln baute nach Entwürfen des Ateliers für Gestaltung Papenfuss aus Weimar die Tischlerei Wedemann aus Kirchheim. Einen Unterschied zur bisherigen Erscheinung gibt es: Die neu eingefügten Informationstafeln sind farbig und auf Aludibond produziert. Damit konnten jetzt auch Bilder integriert werden. Eine aktualisierte Wanderkarte gibt den Wanderern wichtige Hinweise zum Start in den Nationalpark, so dass einer erlebnisreichen Wanderung nichts mehr im Weg stehen sollte.


Rüdiger Biehl
Stellvertretender Nationalparkleiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008