Einzelansicht

„Waldkinder“ der GS Berka v.d.H.

Schülertagebuch vom

Die Kinder der 3. und 4. Klasse an der Grundschule Berka v.d.H. haben die Möglichkeit sich im Rahmen der Ergänzungsstunde in Arbeitsgemeinschaten eizuwählen.
Dazu gehört unter anderem die AG „Waldkinder“, deren Anliegen es ist, ihre Mitglieder besonders für die Natur zu sensibilisieren, das heißt, deren Schönheit, Einzigartigkeit, Komplexität zu erkennen. Denn nur was man versteht, achtet und liebt, empfindet man auch als schützenswert. Unterstütz und fachkundig beraten werden wir dabei durch Diethard Böttger, einen Ranger des Nationalparks Hainich.
Einmal im Monat durchstreifen die „Waldkinder“ einen Nachmittag lang ihre nähere Umgebung im oder am Rand des Patenwaldes unserer Schule. Hierbei sind sie immer auf Forschungs- und Entdeckungsreise. So wurde z.B. Todholz untersucht und festgestellt, dass darin unzählige Lebewesen Unterschlupf finden und dass daraus wertvoller Humusboden entsteht.
Die Schüler haben im vergangenen Schuljahr unter sachkundiger Leitung des Nationalpark-Rangers Haselmausnistkästen angebracht sowie an den Wildkatzenpfählen in unserem Patenwald die Duftstoffe erneuert, die in diesem Schuljahr wieder aufgesucht und beobachte Veränderungen dokumentiert werden. Weitere Höhepunkte waren die Ausflüge in den Hainich. Gemeinsam mit Herrn Böttger vorbereitet und durchgeführt, wurden u. a. der Besuch der Nationalparkausstellung an der Thiemsburg und die Umweltbildungsstation mit Wildkatzenkinder- Wald für die Schüler ein nachhaltiges Erlebnis.
Seit kurzem gibt es auch einen Luchspfahl in der Nähe unseres Patenwaldes. Mit dessen Hilfe soll festgestellt werden, ob sich der Nachwuchs der in Hessen ansässigenLuchse hier neue Reviere erobert hat. Die Kinder der AG durften den Rancher bei einem Kontrollgang begleiten.
Auch eine „ Müllwanderung“ entlang des „Augrabens“ zwischen Berka/H. und Bischofroda stand auf dem Programm. Hierbei blieben unsere mitgenommenen Müllsäcke leider nicht leer.
Viel Freude bereitete den „Waldkindern“ auch das Verfolgen von Wildwechseln bzw. Fährten, das Bauen von Buden, das Entdecken der Waldgeister, das Suchen und Finden von Ammoniten sowie das Füttern der Wildtiere im Winter.

A. Losereith, AG-Leiterin

 

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008