Einzelansicht

Urwaldpfad auf dem Harsberg

Grundschulklasse aus Nazza und Ruth Hanhart-Rosch bei der Eröffnung des Urwaldpfades © M. Heinemann

Pfad durch den „Urwald von Morgen“ am 2. Jahrestag des UNESCO-Welterbes eröffnet

Pünktlich am 25. Juni übergab Nationalparkleiter Manfred Großmann der Öffentlichkeit einen Rundwanderweg der besonderen Art. In unmittelbarer Nähe der Jugendherberge „Urwald-Life-Camp“ auf dem Harsberg kann der Besucher nun auf 1,6 km Länge die Vielfalt des Nationalparks erleben. Davon überzeugten sich am Eröffnungstag bereits Grundschüler der Nationalpark-Patenschule in Nazza. Ruth Hanhart-Rosch, Nationalparkführerin und Ideengeberin des Urwaldpfades, führte die Schüler über die zehn Stationen und machte aufmerksam auf unglaubliche Leistungen und Launen der Natur. Wer erfand den Klettverschluss und warum, woraus baute Stradivari seine berühmten Geigen, was sind Chinesenbärte und wie schnell wächst ein Hallimasch - das und vieles mehr kann man an den zehn Stationen des Rundpfades erfahren. Revierleiter Eike Kinne und seine Nationalpark-Ranger wirkten mit an der Entstehung. Es ist tatsächlich ein Weg der besonderen Art, denn ein unvorbereiteter Wanderer wird an den einzelnen Stationen nur auf Zahlentäfelchen stoßen. Am Startpunkt mit Begrüßungsschild liegt ein einführendes Faltblatt zum Mitnehmen, das die inhaltliche Orientierung erleichtert und doch viele Freiheiten für die eigene Naturbetrachtung lässt. In der Nationalpark-Infostelle auf dem Harsberg kann man sich dazu einen ausführlicheren textlichen „Wegbegleiter“ ausleihen. Insbesondere die Gäste der Jugendherberge erhalten so mit dem Urwaldpfad ein weiteres umweltpädagogisches Angebot.


Die Eröffnung war nicht zufällig am 25. Juni, genau zwei Jahre nach der Einschreibung des Hainich in die Welterbeliste der UNESCO. „Für uns ist dieser Tag etwas so Besonderes und Einmaliges, dass wir immer daran erinnern wollen – in diesem Jahr mit der Eröffnung des Urwaldpfades“, so Manfred Großmann, und weiter: „Mal sehen, was uns im nächsten Jahr dazu einfällt.“

Manfred Großmann

Leiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008