Einzelansicht

Umweltbildung im Nationalpark Hainich

Pressemitteilungen vom

Umweltbildung gehört zu den gesetzlichen Aufgaben des Nationalparks Hainich. Eine besondere Fortbildung für Lehrer des neuen Unterrichtsfaches „Mensch-Natur-Technik“ fand unlängst im Nationalparkzentrum statt. Initiiert von Susanne Merten, die als Lehrerin und Naturführerin Aktivitäten zwischen Nationalpark und Schulamt koordiniert, trafen sich 40 Lehrerkollegen des Wartburgkreises zu einer Fortbildung in Sachen „Bionik – Was der Mensch von der Natur lernen kann“ und „Biologische Vielfalt“. Hier bietet die Ausstellung „Entdecke die Geheimnisse des Hainich“ eine Vielzahl an Anregungen. Ob Experimentierplattform, Jahreszeitenuhr, ökologischer Fußabdruck - die Kollegen nahmen alles genau unter die Lupe und befanden es für sehr gut. Eingestimmt durch die Eisenacher Fachberaterin für Chemie Marion Martin mit einer Bildpräsentation zur Bionik und ihre Kolleginnen Karin Enke und Susanne Merten, konnten die Teilnehmer Lotuseffekt, Faltungen in der Natur und weitere biologische Phänomene selbst ausprobieren. Darüber wollten auch die Ranger des Nationalparks mehr erfahren und nahmen ebenfalls interessiert an dieser Fortbildung teil, sind sie doch auch fast täglich mit Schülern aktiv im Einsatz und Fachleute in Sachen Natur- und Umweltbildung. In der Ausstellung warteten bereits Mitarbeiter Günther Ballmann und Praktikantin Stephanie Hellmann, um zu zeigen, dass besondere Fragebögen den Schülern helfen, eigenständig die Stationen zu erkunden und dabei der Lerneffekt deutlich höher ist als nur beim Anschauen. „Hier könnte man Stunden verweilen!“, „Das hatte ich gar nicht erwartet, das ist ja genau auf meinen Unterricht zugeschnitten!“, war einstimmig die Meinung der Lehrer. Auch Ranger Christian Schöpke-Karthäuser hatte sich auf sein Publikum gut eingestimmt und führte mit Fachwissen, aber auch viel Witz und Humor, die Lehrer über den Baumkronenpfad und stellte dort die Themen Baumkronenforschung, Biologische Vielfalt und Nationale Naturlandschaften vor. Fachberaterin Marion Martin war begeistert und meinte anerkennend: „Wir kommen wieder. Da gibt es ja noch soviel zu entdecken, hier müssen wir unbedingt noch eine weitere Fortbildung anbieten!“

Manfred Großmann

Leiter Nationalparkverwaltung

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008