Einzelansicht

Studentinnen als Umweltpraktikantinnen im Hainich aktiv

Pressemitteilungen vom

Die Umweltpraktikantinnen Sarah Hüthwohl (links) und Sabine Beck Bildautorin: Lisa Mäder

Auch in diesem Jahr verstärken wieder junge Menschen im Rahmen des Commerzbank-Umweltpraktikums das Umweltbildungsteam des Nationalparks Hainich. Sabine Beck und Sarah Hüthwohl sind für jeweils 3 Monate in den Hainich gekommen, um vor allem Schülern jeden Alters die Schönheit des Buchenurwaldes und spannendes Wissen rund um diesen zu vermitteln.

Heute trafen sich die Leiter der Commerzbank-Filialen Eisenach, Stefan Koch, und Mühlhausen, Thomas Hartmann, mit dem Nationalparkleiter Manfred Großmann und den beiden Studentinnen im Wildkatzendorf Hütscheroda. Bei einem Gang über den Wildkatzenschleichpfad übergaben die beiden Filialleiter an die Studentinnen Rucksäcke, informierten sich über die vielfältigen Tätigkeiten der beiden Praktikantinnen und erfuhren etwas über deren Arbeitsmotivation.

Sabine Beck kommt aus der Nähe von Stuttgart. Die 26-Jährige studiert Forstwirtschaft in Rottenburg und unterstützt seit April für drei Monate das Umweltbildungsteam des Nationalparks. „Dadurch habe ich eine tolle Möglichkeit, meine Fähigkeiten im Bereich der Umweltbildung zu vertiefen und andere für die von Menschen ungestörte und vielfältige Natur des Hainich zu begeistern“, freut sie sich.

Sarah Hüthwohl ist 27 Jahre alt und hat Chemie- und Geographie-Lehramt in Heidelberg studiert. Sie absolviert ihr Praktikum seit Mai. Das Praktikum hat sie aus mehreren Gründen besonders gereizt. „Ich war noch nie in Thüringen und wollte diese weiße Stelle auf meiner persönlichen Deutschlandkarte füllen. Außerdem liebe ich das Wandern und Radfahren, wofür der Hainich mit seinem alten, wilden Laubbuchenwald besonders geeignet ist“, sagt sie. Ihre Naturbegeisterung kann sie in dem Praktikum bestens vertiefen und an andere weitergeben.

Im September folgt dann noch Marika Richter, die ihr Pflichtpraktikum im Rahmen ihres Naturschutzstudiums als Commerzbank-Umweltpraktikantin im Hainich antreten wird.

 

Das Commerzbank-Umweltpraktikum hat sich in den letzten 25 Jahren als wahre Erfolgsgeschichte entpuppt. Bundesweit haben sich bislang über 1.400 Praktikanten im Rahmen des mehrmonatigen Praxissemesters für den Schutz der Natur engagiert, darunter 40 im Nationalpark Hainich. Die Commerzbank unterstützt die Praktikanten dabei mit einem monatlichen Entgelt und einem Zuschuss für die Unterkunft. Die Schutzgebiete übernehmen die fachliche Betreuung der Studierenden. Das Praktikum kann an 25 Standorten in Deutschland absolviert werden.


Manfred Großmann
Nationalparkeiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008