Einzelansicht

Sonderausstellung „Wie ein Vogel zu fliegen“ im Nationalparkzentrum Thiemsburg eröffnet

Heute wurde durch Nationalparkleiter Manfred Großmann, der Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft Andrea Hilgenfeld sowie vom Fotografen Christoph Franz Robiller, welcher in die Fotografien selbst einführte, die neue Sonderausstellung im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg eröffnet.
„Wie ein Vogel zu fliegen in die Lüfte hinein, ja das wär ein Vergnügen, möcht ein Vogel gern sein. So von oben zu schauen, unser Haus unser Feld……“. Ein fröhliches Kinderlied und eines von vielen Beispielen dafür, wie sehr der Flug der Vögel, der Schmetterlinge oder Libellen uns Menschen seit jeher beschäftigt. Die Ausstellung „Wie ein Vogel zu fliegen“ bietet faszinierende und staunenswerte Einblicke in die Vielfalt des Fliegens. Die Bilder von Christoph Franz Robiller vermitteln die spielerische Eleganz des Vogelfluges und die Ästhetik des Fliegens in beeindruckender Art und Weise. In Weimar geboren und dort als Arzt tätig, ist die Tierfotografie seine große Leidenschaft. Zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften sowie Preise und Auszeichnungen unterstreichen sein großes Können.
Die Sonderausstellung, zu der es auch einen Katalog gibt, wird bis Anfang September 2013 im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg zu sehen sein (täglich von 10.00 – 19.00 Uhr); sie ist im Rahmen des Besuchs des Baumkronenpfades bzw. der Dauerausstellung kostenlos.

Manfred Großmann Andrea Hilgenfeld

Leiter Nationalparkverwaltung Geschäftsführerin Reko

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008