Einzelansicht

Sonderausstellung „Glanzlichter 2011“ im Nationalparkzentrum Thiemsburg eröffnet

„Glanzlichter 2011“ ist der Name der neuen Sonderausstellung im Nationalparkzentrum Thiemsburg. Die Ausstellung wurde heute durch Nationalparkleiter Manfred Großmann und der Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft Andrea Hilgenfeld sowie dem Leihgeber von projekt natur & fotografie, vertreten durch Mara K. Fuhrmann und Udo Höcke, eröffnet.
„Glanzlichter“ ist der Name des größten deutschen Naturfoto-Wettbewerbs. Seit 1999 werden jährlich in acht verschiedenen Kategorien die besten Fotografien ausgewählt. 2011 reichten 1.046 Fotografen aus 33 Ländern 15.053 Bilder ein. Im Nationalparkzentrum werden die 87 Siegerbilder der „Glanzlichter 2011“ gezeigt. Zukünftig werden jedes Jahr die neuen „Glanzlichter“ zu Gast im Hainich sein.
„Glanzlichter-Naturfotograf 2011“ ist Gastone Pivatelli aus Italien mit seinem Bild "Alter Ego – Das andere Ich". Es zeigt ein Schwarzkehlchen auf seiner Warte mit seinem Schatten auf einem Schilfblatt. Der „Glanzlichter-Nachwuchs-Naturfotograf 2011“ ist der 17jährige Alberto Fantoni aus Italien mit seinem Bild „Futtersuche im Gegenlicht“, das eine Tannenmeise zeigt, die an einem Tannenzapfen im Flug nach Futter sucht. Den Sonderpreis „Fritz Pölking-Award“ gewann Leo Seidel aus Deutschland mit dem Bild „Stille Begegnung am Stadtrand“ und zeigt eine Gruppe Rehe im Winter vor einer Baumgruppe im Abendlicht.
Die Sonderausstellung wird bis Ende Mai im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg zu sehen sein (täglich von 10.00 – 16.00 Uhr, ab 01. April bis 19.00 Uhr geöffnet); sie ist im Rahmen des Besuchs des Baumkronenpfades bzw. der Dauerausstellung kostenlos.

Manfred Großmann Andrea Hilgenfeld

Leiter Geschäftsführerin Re-Ko
Nationalparkverwaltung

 

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008