Einzelansicht

Pünktlich zum Saisonstart 2016 des egaparks öffnet in der Halle 1 die Ausstellung „Welterberegion Wartburg Hainich“ ihr Pforten

Pressemitteilungen vom

Aus diesem Anlass hier die Pressemitteilung der Stadtwerke Erfurt vom 11.März 2016

Welterberegion im egapark: Wildkatzen, Geschichte und Naturerlebnisse

Ein Urwald mitten in Deutschland? Den gibt es in der „Welterberegion Wartburg Hainich“ und im Kleinformat in diesem Jahr auch im egapark. Eine Erlebnisausstellung der Welterberegion mit vier Themeninseln, großformatigen Bildern und einem Kinobereich wurde am 11. März von Anja Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz sowie Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein im egapark eröffnet.

Die Schau macht dort bis 17. Juli Station. Einen ersten Eindruck vom Nationalpark geben in der als Erlebnisausstellung konzipierten Schau in Halle 1 großformatige Bilder und echtes Totholz.

Am Walddiorama kann man sich vorstellen, am Fuße mächtiger Buchen zu sitzen und im Rauschen der Blätter Geschichten von mutigen Rittern, edlen Fräulein und verwegenen Sängern zu hören. 900 Jahre bewegter Vergangenheit erwachen zum Leben. Von der Wartburg in den Nationalpark Hainich ist es nur ein Katzensprung, ein Wildkatzensprung besser gesagt. Abwechslungsreiche Wander- und Radwanderwege führen von der Burg dorthin. Hier darf die Natur wirken, ohne dass der Mensch eingreift. Mit dem mehr als 500 Meter langen Baumkronenpfad, dem Wildkatzendorf Hütscheroda oder den Themenwanderwegen ist der Hainich ein Traumziel für Wanderer und Erlebnissuchende. All das und noch viel mehr findet sich auf Themeninseln in der Ausstellung zur Welterberegion im egapark wieder. Die Inseln bieten Spiel- und Klettermöglichkeiten für Kinder oder Erwachsene und ganz nebenbei noch viel Wissenswertes.

An den Wochenenden führen Vertreter der Welterberegion oder Nationalpark-Ranger die Besucher durch die Ausstellung. Immer mittwochs werden Erlebnisangebote für Schulklassen organisiert (Anmeldung erforderlich unter 0361 – 564 3737/ 4,50 Euro p. P.). Jeweils 9, 11 und 13 Uhr können Erst- bis Sechstklässler an drei Stationen des Indoorprogramms „Wild, wunderschön & weltberühmt“ den Nationalpark und die Wartburg in 90 spannenden Minuten kennenlernen. Die jungen Naturforscher erfahren - unterstützt vom Umweltbildungsteam des Nationalparks - alles über den wilden „Urwald mitten in Deutschland“. Es geht um seine Artenvielfalt und warum der Hainich die Auszeichnung „UNESCO-Weltnaturerbe“ erhalten hat. Kniffelige Forscherfragen und einige Urwald-Bewohner warten auf die Besucher. Gemeinsam geht es dann draußen auf wilde Spurensuche.

Zu Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten gibt es darüber hinaus weitere Überraschungen aus der Welterberegion. Weitere Informationen unter: www.welterbe-wartburg-hainich.de

Der Besuch der Ausstellung ist für Individualbesucher im Parkeintritt enthalten.

 

 

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008