Einzelansicht

Nationalpark Hainich weiter auf gutem Weg

Pressemitteilungen vom

Ein Highlight des Jahres 2016: die Präsentation der Welterberegion Wartburg Hainich im egapark Erfurt. Eröffnet wurde sie am 11. März 2016 von der Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund, hier im Gespräch mit Nationalparkleiter Manfred Großmann und Junior Rangern aus dem Nationalpark. Foto: Susanne Fromm

Positive Jahresbilanz präsentiert

Fast zwei Jahrzehnte ist er nun schon alt - genau vor 19 Jahren wurde der Nationalpark Hainich am 31. Dezember 1997 gegründet. In dieser Zeit hat er sich von einem militärischen Übungsplatz hin zu einem naturschutzfachlichen und touristischen Aushängeschild Thüringens entwickelt, 2011 geadelt als UNESCO-Welterbe! Auch 2016, im Themenjahr "Das ist meine Natur", konnte die Erfolgsgeschichte fortgesetzt werden.

Als besondere Ereignisse sind für 2016 zu nennen:
- Präsentation der Welterberegion Wartburg Hainich von März bis Juli im egapark Erfurt mit insgesamt ca. 115.000 Besuchern
- Auftakt zum Themenjahr "Das ist meine Natur" mit Pianist Felix Reuter und kulinarischen Leckerbissen im April auf dem Harsberg
- Ausrichtung einer großen Forschungstagung Ende April in Bad Langensalza
- Eröffnung der Wurzelhöhle im Nationalparkzentrum im Mai
- Feier zum 5. Jahrestag der Einschreibung in die UNESCO-Welterbeliste im Juni in Berlin
- Erweiterung des Wildkatzenkinderwaldes im Juli
- Die Nationalparkverwaltung wird erstmals mit 3 neuen Stellen sowie 2 Rangern verstärkt

Einige Zahlen:
- Besucherzahlen gesamt: 320.000 (wie 2015)
- Besucher am Baumkronenpfad: 162.000 (2015: 166.000), damit insgesamt seit der Eröffnung 2,35 Millionen (im gesamten Nationalpark seit 1998 4,6 Millionen)
- Besucher Wildkatzendorf: 26.100 (2015: 28.500)
- 60 Fachexkursionen, 126 "Mitmachen"-Veranstaltungen, ca. 3.000 Schüler, 5 Sonderausstellungen, 240 Übernachtungen im Waldbiwak
- Der Anteil sich völlig selbst überlassener Flächen beträgt 94 %, der Spitzenwert unter den 16 Nationalparks in Deutschland

Was sonst noch geschah:
- Auch 2016 wurden zu festen Terminen (2 x pro Woche) Führungen durch Ranger angeboten (63 Führungen mit 720 Teilnehmern, wird fortgesetzt)
- Der Nationalpark ist jetzt auch auf Facebook und YouTube
- Der Hünenteichweg wurde als Qualitätswanderweg ausgezeichnet und mit einem neuen Faltblatt vorgestellt, auch wurde hier ein Geocache eingerichtet
- Neue Nationalparkführer wurden ausgebildet
- Ein Forschungsbeirat wurde von Ministerin Siegesmund berufen
- Im Herbst wurde ein großes, mehrjähriges Forschungsprojekt zum Wildschwein begonnen
- Im Nationalparkzentrum konnten neue Sonderausstellungen eröffnet werden
- Die Nationalparkverwaltung hat ein Elektroauto bekommen
- Die Jugendherberge Harsberg, wichtiger Partner von Nationalpark Hainich und Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, wurde 10 Jahre

Welche besonderen Vorhaben stehen 2017 an?
- Fortschreibung des Nationalparkplans
- Ideenfindung und Projektentwicklung für "20 Jahre Nationalpark"
- Mitwirkung am 117. Deutschen Wandertag
- Bundesweites Freiwilligentreffen auf dem Harsberg 31.3. bis 2.4.
- Herausgabe neuer Publikationen (Forschungsbände, Wildkatzenbroschüre)
- Einbringung des Themas Welterbe in das Nationalparkzentrum
- Umbau der Info Harsberg

"Ich bin mit dem Jahr 2016 und der Gesamtentwicklung seit seiner Gründung sehr zufrieden", so Nationalparkleiter Manfred Großmann. Und weiter: "Am wichtigsten für uns war 2016 sicherlich, dass wir neue Mitarbeiter bekommen haben. Das hilft uns, auch in Zukunft den an uns gestellten Anforderungen gerecht zu werden. Dem 20. Geburtstag sehen wir daher mit großer Freude entgegen".

Manfred Großmann
Leiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008