Einzelansicht

Kameruner Förster im Nationalpark Hainich

Seit 2 Wochen hat der Nationalpark Hainich einen ungewöhnlichen Gast: Bouba Hotta, 35 Jahre, Forstingenieur aus Kamerun. In den nächsten 4 Monaten will er die Ziele eines Nationalparks in Deutschland sowie die Aufgaben und Arbeitsabläufe in der Nationalparkverwaltung kennen lernen. Besonders interessieren ihn die Aufgaben der Ranger, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit und die Integration des Nationalparks in die Region. Erste Eindrücke davon konnte er bereits sammeln, da er Nationalparkleiter Manfred Großmann schon bei mehreren Öffentlichkeitsterminen begleitet hat, u.a. bei Vorträgen in den Dörfern rund um den Nationalpark.

In seiner Heimat Kamerun arbeitet Bouba Hotta als Lehrkraft an einer Bildungseinrichtung des Forstministeriums, wo er u.a. Ranger für die Nationalparke in Kamerun und anderen afrikanischen Staaten ausbildet sowie Vegetationsökologie, Waldinventur und Habitat- und Weidemanagement lehrt. Der viermonatige Aufenthalt im Nationalpark Hainich ist Teil eines Programms der Dt. Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ mit dem Titel „Stärkung der professionellen Kompetenzen in forst- und umweltrelevanten Aus- und Weiterbildungsinstitutionen in Zentralafrika“. Die Trainingsphase in Deutschland umfasst dabei ein Jahr. Nach dem Sprachunterricht folgten mehrere Fachmodule sowie das jetzige viermonatige Praxismodul.

Seinen ersten Kontakt mit dem Hainich hatte Bouba Hotta mit der gesamten Ausbildungsgruppe bereits Ende Oktober 2012 am Baumkronenpfad. Damals kam der Wunsch auf, diesen Nationalpark näher kennen zu lernen. Jetzt ist er froh, dass es geklappt hat, und freut sich schon auf den Frühling. Nicht nur, um vor Ort praktische Arbeiten wie eine Waldinventur durchzuführen, sondern weil dann der Winter vorbei ist. „Schnee und Eis kenne ich aus meiner Heimat nicht. Bei mir zuhause hat es jetzt 30 °C“, so Bouba Hotta. Land und Leute gefallen ihm gut, aber bei Frost hört bei ihm der Spaß auf.


Manfred Großmann
Leiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008