Einzelansicht

Hainich-Nationalparkführer in den Karpaten

Pressemitteilungen vom

Unter Leitung von Nationalparkchef Manfred Großmann reisten elf Nationalparkführer aus der Region in die Karpaten. Im Rahmen einer Fortbildung besuchten sie die Buchenurwälder in der Slowakei und der Ukraine, mit denen der Hainich und vier weitere deutsche Buchenwälder seit Juni 2011 die trilaterale Welterbestätte „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“ bilden.
Die 9-tägige Fahrt führte zu insgesamt 6 Teilgebieten dieser Welterbestätte und hatte das Ziel, mehr über die dortigen Buchenurwälder zu erfahren, um dieses Wissen dann vor Ort den Besuchern des Hainich nahezubringen. Besonders beeindruckt waren die Hainich-Nationalparkführer von den großflächigen Urwäldern im Uholka-Gebiet in der Ukraine sowie von mächtigen, mehr als 50 m hohen Buchen in der Slowakei.
Neben der Natur kamen auch Kultur, Land und Leute nicht zu kurz. Besucht wurden verschiedene Infoeinrichtungen, u.a. am geografischen Mittelpunkt Europas in der Ukraine. Sehr erfreut zeigte sich Nationalparkleiter Manfred Großmann, dass auf Infotafeln bereits der Nationalpark Hainich als Teil dieser Welterbestätte zu lesen war.
„Die Reise hat sich voll gelohnt und unser Wissen über die Urwälder der Karpaten deutlich erweitert“, so Nationalparkführerin Margit Stephan. Sie war so begeistert, dass sie selbst bereits für September eine weitere Reise dorthin organisieren möchte (Interessenten können sich bei ihr unter 036924/ 30711 melden).

Manfred Großmann

Leiter Nationalparkverwaltung

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008