Einzelansicht

Gute Resonanz bei Vorträgen vor Ort

In den vergangenen Wochen fand in den Dörfern rund um den Nationalpark eine spezielle Informationsveranstaltung statt. Schwerpunkt war ein Vortrag mit dem Titel „15 Jahre Nationalpark Hainich – Vom Übungsplatz zum Welterbe“ mit anschließender Diskussion. Jetzt zog Nationalparkleiter Manfred Großmann eine erste Bilanz.

Zu den 14 Vorträgen kamen insgesamt rund 350 Menschen, also ca. 25 Teilnehmer pro Abend – für manch kleines Dorf schon eine bemerkenswerte Zahl. Die höchste Zuhörerzahl war in Berka v. d. Hainich mit 52 Teilnehmern zu verzeichnen. Die Möglichkeit, sich aus erster Hand zu informieren, Fragen zu stellen, Anregungen zu geben und Kritik zu äußern, wurde rege wahrgenommen und sehr begrüßt. Fragen gab es v.a. zum Management, z.B. zum Umgang mit Nadelbäumen und zur Zukunft der Beweidung. Ein Dauerthema war die Frage der Bejagung im Nationalpark. Daneben gab es auch ortsspezifische Fragen, z.B. in Berka und Bischofroda zum geplanten Tierfreigelände. Konkrete Vorschläge betrafen Beschilderung und Anbindung der Dörfer. Hier hätten manche Anwohner noch gerne den einen oder anderen Weg.

„Mir war es ein besonderes Anliegen, die Menschen vor Ort über die Entwicklung des Nationalparks zu informieren und für Fragen und Anregungen zur Verfügung zu stehen“, so Nationalparkleiter Manfred Großmann, der selbst die Vorträge gehalten hat. Und weiter: „Mein Ziel war es, den Informationsstand zu verbessern, den hohen Stellenwert eines UNESCO-Welterbes zu verdeutlichen, mit den Bürgern in einen Dialog zu treten, Anregungen von dort wo möglich aufzugreifen und damit weiterhin eine hohe Akzeptanz des Nationalparks in der Region zu gewährleisten. Danke an die Bürgermeister und alle, die bei der Vorbereitung der Vorträge mitgeholfen haben.“

Die Nationalparkverwaltung ist auch zukünftig offen für den Dialog, auch wenn nicht alles, was gewünscht wird, im Hainich sinnvoll und umsetzbar ist. Der Nationalparkplan von 2010, wo u.a. die Erschließung geregelt ist, gibt hier einen engen Rahmen. „Ich möchte aber dazu ermutigen, mehr als bisher Anregungen und Vorschläge zur Entwicklung des Nationalparks direkt an uns zu richten“, so Manfred Großmann.

 

Manfred Großmann
Leiter

 

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008