Einzelansicht

Gesucht: Deutschlands wildestes Naturwunder 2016

Pressemitteilungen vom

„Ein wahres Naturwunder – der Nationalpark Hainich!“? FOTO: Nationalparkverwaltung

Die Heinz Sielmann Stiftung und Europarc Deutschland e.V. suchen in diesem Jahr wieder das beliebteste Naturwunder Deutschlands – auch für den Nationalpark Hainich kann man jetzt unter www.sielmann-stiftung.de/naturwunder abstimmen!

Der Nationalpark Hainich beteiligt sich an der Abstimmung mit einem Bild aus dem beeindruckenden totholzreichen Buchenwald mit Bärlauchteppichen. Inmitten der größten nutzungsfreien Laubwaldfläche Deutschlands befindet sich dieses Relikt naturbelassener alter Buchenwälder, das am 25. Juni 2011 zum UNESCO-Welterbe ernannt wurde. Hier wachsen die weltweit wertvollsten artenreichen Buchenwälder der Mittelgebirge auf Kalkstein. Die Weltnaturerbefläche des Nationalparks zeigt unser ursprüngliches, europäisches Waldbild mit seiner eindrucksvollen Vielfalt, Pracht und Schönheit - und beeindruckt so als außergewöhnliches Naturwunder!

Im Rahmen des Online-Votings hat das Internetpublikum zum siebten Mal die Auswahl zwischen außergewöhnlich schönen Naturlandschaften. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema „Wildnis“. Gerade in den deutschen Nationalparks, in denen natürliche Prozesse unbeeinflusst ohne menschlichen Eingriff ablaufen, findet unsere wilde Natur mit all ihrer Dynamik, Kraft und der Faszination, die davon ausgeht, noch einen Platz.

Die Abstimmung findet noch bis zum 18. September 2016 statt. Unter den Teilnehmern werden attraktive Preise verlost, als Hauptpreis winkt eine Kranichsafari in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen für 2 Personen.

Mitmachen unter www.sielmann-stiftung.de/naturwunder

Rüdiger Biehl

Stellvertretender Nationalparkleiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008