Einzelansicht

Forschungsbeirat für den Nationalpark Hainich berufen

Pressemitteilungen vom

Umweltministerin Siegesmund mit Mitgliedern und Stellvertretern des neu gegründeten Forschungsbeirates für den Nationalpark Hainich (Quelle: TMUEN).

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund hat gestern in Erfurt mit der Überreichung der Berufungsurkunden den Forschungsbeirat des Nationalparks Hainich ins Leben gerufen. Der Beirat umfasst 11 Mitglieder, die von verschiedenen Universitäten, Instituten und Landeseinrichtungen kommen. Als Sprecher wurde Prof. Dr. Christian Ammer von der Uni Göttingen gewählt, Stellvertreter ist Prof. Kai U. Totsche von der Uni Jena.

Forschung gehört explizit zum Schutzzweck des Nationalparks Hainich. Der Forschungsbeirat soll die Nationalparkverwaltung bei der Überarbeitung des Forschungskonzeptes beraten, Stellungnahmen zu wichtigen Forschungsprojekten abgeben, eigene Projekte mit einbringen und zur Verbreitung der Ergebnisse aus dem Hainich in der Fachwelt und interessierten Öffentlichkeit beitragen. Ministerin Siegesmund bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr Kommen und ihre Bereitschaft mitzuwirken: „Ich weiß, dass eine Mitarbeit hier nicht selbstverständlich ist. Viele von Ihnen haben schon von Beginn an bei der Forschung im Nationalpark mitgewirkt und auch zu dem jetzt erreichten guten Kenntnisstand beigetragen.“

Vom 27. - 29. April wird in Bad Langensalza eine große Wissenschaftstagung zur Forschung im Hainich stattfinden, ausgerichtet von der Nationalparkverwaltung und dem Forstlichen Forschungs- und Kompetenzzentrum in Gotha. Die jetzt berufenen Mitglieder des Forschungsbeirates haben von Beginn an den Vorschlag für eine solche Tagung unterstützt, wichtige Anregungen gegeben und werden auch mit Beiträgen die Tagung bereichern. „Ich freue mich schon jetzt auf die Tagung und auf ein Wiedersehen mit Ihnen in Bad Langensalza.“, so Ministerin Siegesmund bei der Überreichung der Berufungsurkunden.

Manfred Großmann
Leiter

 

 

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008