Einzelansicht

Fjällräven-Mitarbeiter packen im Nationalpark Hainich an

Mitarbeiter der Firma Fjällräven bauen im Nationalpark Hainich einen Wanderweg aus.

Der Markenname ,,Fjällräven‘‘ steht für hochwertige Outdoor-Bekleidung. Dass den Mitarbeitern des Unternehmens aber auch am Erhalt der Natur gelegen ist, stellten sie bei einem Einsatz im Nationalpark Hainich unter Beweis.

Mitarbeiter der Firma Fjällräven trafen sich vergangene Woche zu einem Meeting in Thüringen. Für ein Unternehmen, welches auf die Herstellung von robuster und langlebiger Outdoorausrüstung spezialisiert ist, war hier die Hainichregion mit dem ,,Urwald mitten in Deutschland‘‘ erste Wahl.

Neben einem Besuch auf dem Baumkronenpfad und einem kurzen Abstecher in den ,,Urwald‘‘, war es dem Team wichtig, auch selbst aktiv beim Schutz der Natur Hand anzulegen. Ihre Aufgabe bestand darin, zusammen mit Rangern des Nationalparks, die Treppe zur Aussichtsplattform Hainichblick zu erneuern und den Wanderweg ,,Wildkatzenpfad‘‘ instand zu setzen.

Mit viel Engagement und körperlichem Einsatz gelang es, bis zum Abend alle Arbeiten abzuschließen. Rüdiger Biehl, der stellvertretende Nationalparkleiter, freute sich über die win-win-Situation: „Die Treppe steht wieder, die Unternehmensmitarbeiter haben tatkräftig mit angepackt und in meinen Augen ihr Firmen-Image unter Beweis gestellt.“

Auch Thomas Gröger von Fjällräven war begeistert: ,,Für uns von Fjällräven gehört das Engagement die Natur zu schützen und zu erhalten, immer dazu. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir im Nationalpark Hainich mit unserem deutschen und auch dem österreichischen Team die Möglichkeit bekommen haben, aktiv mitzuwirken.“

Mit dem Einsatz konnte die Attraktivität des Wanderweges „Wildkatzenpfad“ im Nationalpark weiter erhöht und der gefahrlose Aufstieg zum Hainichblick sichergestellt werden.

Die Ganze Aktion wurde im Rahmen von „Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks“, dem Freiwilligenprogramm in den Nationalen Naturlandschaften durchgeführt. „Corporate Volunteering“ ist das Schlagwort, das europaweit das Engagement von Unternehmen für eine nicht-unternehmerische Sache beschreibt. EUROPARC Deutschland, der Dachverband der deutschen Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks, bietet die Akquise und Koordination solcher Unternehmenseinsätze an (www.ehrensache-natur.de).


Rüdiger Biehl
Stellvertretender Leiter

 

 

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008