Einzelansicht

Ein toller Projekttag zum Thema „Wildnis“

Schülertagebuch vom

Beim Projekttag entstanden tolle Plakate.

Vielen Danke an das Nationalparkteam

 

 

Ende Oktober 2017 gab es an der Regelschule in Mihla Projekttage. Schon seit dem Jahr 2007, also seit 10 Jahren, ist die Regelschule Thomas Müntzer Patenwald-Schule des Nationalparks Hainich. Und so ist es nicht verwunderlich, dass bei solchen Höhepunkten im Schuljahr auch immer die Nationalparkpartner Unterstützung geben und selbst tolle Projekte anbieten. Umweltpädagogin Lisa Mäder sowie Tobias Raschke und Christoph Deike, die beiden diesjährigen FÖJler des Nationalparks, reisten aus Bad Langensalza an, um mit den Schülern der Klassen 7 und 8 am Thema "Wildnis" zu arbeiten.

Beim Projektstart in der Schule wurden Ideen gesammelt, was man unter dem Begriff "Wildnis" überhaupt versteht, besprochen, was ein Nationalpark ist und warum es gerade heute so wichtig ist, Wildnis zu erhalten. Danach ging es in den Nationalpark auf den Harsberg und die Schüler konnten dort auf dem Urwald-Pfad die Natur erkunden und machten ganz neue Entdeckungen in der Waldwildnis des Hainich, auch abseits des Weges. Am zweiten Projekttag wurden die im Nationalpark entstandenen Fotos und Infos aus dem Internet im Computerkabinett zu ansprechenden Plakaten unter dem Thema "Wildnis entdecken" zusammengestellt. Beim Tag der offenen Tür waren sie ein Blickfang im Schulgebäude der neu eröffneten Regelschule.

Die Patenwald-Schule Thomas Müntzer in Mihla sagt herzlich allen Mitstreitern vom Nationalpark DANKE für zwei ganz tolle Projekttage!!!

 

 

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008