Einzelansicht

Dem Urwald auf der Spur

Schülertagebuch vom

Grundschule Berka v.d.H.

Die Schüler der 3. und 4. Klasse der GS Berka v.d.H. waren am 17.2.2016 zum Programm des Nationalparks Hainich „Weltnaturerbe II – Dem Urwald auf der Spur“ eingeladen, um noch mehr über die Natur zu erfahren.
Lisa Mäder, die Betreuerin der Waldkinder der Schule, hatte zur Verstärkung Eike und Pascal, die beide ein freiwilliges ökologisches Jahr im NP Hainich absolvieren und Dominik mitgebracht. Er arbeitet im Bundesfreiwilligendienst.
Es gab in 3 Klassenräumen Stationen.
An der 1. Station konnten die Kinder auf einer großen Karte die Nationalparks in Deutschland und ihre Merkmale kennenlernen. Erstaunlich wie groß die Waldflächen früher einmal waren!
Auf den Tischen der 2. Station waren Präparate von Säugetieren aus dem Hainich aufgebaut. Die Kinder mussten Gipstierspuren erkennen und sie Tierpuzzlen zuordnen.
An der 3. Station ging es um den Lebensraum Totholz. Was man am Waldboden alles finden kann, wurde in einer großen Fühlkiste mit Buchenblättern ertastet. Sogar Gummibärtütchen waren dabei! Zu erfahren, woran die 7 Arten der Spechte zu unterscheiden sind, war ebenso interessant wie die Beziehungen der Tierarten untereinander. Sehr zum Staunen brachte Dominik die Schüler mit der Information, dass in einer Hand voll Walderde mehr Lebewesen zu Hause sind als Menschen auf der Erde wohnen.
Das Spiel „Wildkatzenjagd“ war ein spaßiger Abschluss auf dem Schulhof.
Die Zeit verging viel zu schnell, denn es war mit Lisa, Dominik, Eike und Pascal für alle ein ganz toller Vormittag!
Die Begleitung aller Schulkinder durch die 4 Naturexperten in den Patenwald zu ihrem Forschertag im Mai ist schon in Planung.

Die Schüler der Klasse 4 der GS Berka v.d.H.

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008