Einzelansicht

Audioguide BRUNI im Nationalpark Hainich

Pressemitteilungen vom

Neuartige Führung für blinde und sehschwache Besucher des barrierearmen Erlebnispfades Brunstal

Der barrierearme Erlebnispfad Brunstal verfügt jetzt mit dem Audioguide BRUNI über eine innovative Besucherführung, die besonders für blinde und sehschwache Menschen geeignet ist; entwickelt wurde er von der Berliner Firma transformat. Mit Hilfe der Satelliten-Ortung GPS und der Funkortung RFID kann jeder Nationalparkbesucher ganz einfach in kleinen Gruppen oder individuell über Kopfhörer die Erlebnisstationen im Brunstal und seine Natur kennen lernen.
Seit dem Jahr 2002 engagiert sich der Nationalpark Hainich beständig für barrierefreies Naturerleben. Der barrierearme Erlebnispfad Brunstal ist ein schönes Beispiel dafür. In den letzten Wochen und Monaten erfolgte durch die Ranger des Nationalparks eine grundlegende Instandsetzung des Weges und eine Erneuerung der Leiteinrichtungen. Seine besondere Wegebeschaffenheit, ein Wegeleitsystem und eine Stationsbeschilderung in Brailleschrift machen den Pfad für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer, sehschwache und blinde Besucher weitgehend eigenständig erlebbar. Noch leichter geht es nun mit dem Audioguide BRUNI, einem handlichen Taschencomputer, den die Besucher in der Brotzeithütte am Wanderparkplatz Fuchsfarm ausleihen können. Mit Hilfe von GPS, einem satellitengestützten Ortungssystem, erkennt das Gerät den Standort des Besuchers ähnlich einem Navigationsgerät im Auto. Automatisch starten gesprochene, fotografisch genaue Beschreibungen der Erlebnisstationen und deren Elemente, die mit Wissenswertem zum Erlebnispfad und Informationen zum Nationalpark angereichert sind. Von Station zu Station erhält der Besucher außerdem Hinweise zum Wegeverlauf und zur eigenständigen Orientierung.
Der Clou der Führung aber ist ein kugelschreibergroßer Funk-Stift, der drahtlos via Bluetooth mit dem Taschencomputer verbunden ist. Dank des Stiftes kann sich der Besucher die Informationen der Tafeltexte zu den Inhalten der einzelnen Erlebnisstationen, aber auch ein Frage- und Antwortquiz, einfach ansagen lassen. Dazu muss er lediglich den Stift an die ertastbaren BRUNI- Informationspunkte auf den Braille-Schrifttafeln heranführen.
Wer sich nach der Wanderung noch in der Brotzeithütte stärken will, erhält auf gleiche Weise das Speisen- und Getränkeangebot von einer speziellen Karte angesagt. Die insgesamt 5 Geräte können ab sofort beim Personal der Brotzeithütte während der Öffnungszeiten kostenfrei ausgeliehen werden.

Manfred Großmann

Leiter Nationalparkverwaltung

 

 

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008