Einzelansicht

18 Jahre Nationalpark – der Hainich ist erwachsen!

Pressemitteilungen vom

Ministerin Anja Siegesmund und lauter strahlende Gesichter: Die Welterberegion Wartburg Hainich bei der IGW in Berlin 2015 (Foto: T. Sieland)

Zum Jahresende wurde der Nationalpark Hainich „volljährig“ – genau vor 18 Jahren hat er am 31. Dezember 1997 „das Licht der Welt erblickt“. Seitdem hat er eine erstaunliche Entwicklung vollzogen, vom militärischen Übungsplatz hin zu einem UNESCO-Welterbe! Diese positive Entwicklung konnte auch 2015 fortgesetzt werden.

Als besondere Ereignisse sind für 2015 zu nennen:
- Präsentation der Welterberegion Wartburg Hainich im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin im Januar – 400.000 Menschen durchströmten die Blumenhalle mit dem Hainich-Buchenwald
- Vorstellung des Forschungsbandes „Vogelwelt des Nationalparks Hainich“
- Baumkronenpfad wurde 10 Jahre alt
- Vorstellung neues Faltblatt „Radfahren im Hainich“
- Eröffnung von drei Sonderausstellungen („Wildes Deutschland“, „Glanzlichter 2014“, „Zeitgeformt“) im Nationalparkzentrum Thiemsburg; die Ausstellung „Libellen“ wurde in Erfurt und Jena gezeigt
- Ministerin Siegesmund stellte eine neue Welterbe-App vor
- Einweihung des „Wildkatzen-Schleichpfades“ als neuer Wanderweg
- An allen Parkplätzen sind jetzt neue Infotafeln aufgestellt, um noch besser auf das Welterbe aufmerksam zu machen, erstmals auch mit Texten in englischer Sprache
- Zum Jahresende konnte wieder ein Luchs im Hainich nachgewiesen werden

Einige Zahlen:
- Besucherzahlen gesamt: 320.000 (2014: 370.000)
- Besucher am Baumkronenpfad: 165.000 (2014: 200.000), damit insgesamt seit der Eröffnung 2,2 Millionen (im gesamten Nationalpark seit 1998 4,3 Millionen)
- Besucher Wildkatzendorf: 28.500 (2014: 32.000)
- Mehr als 50 Fachexkursionen, 126 „Mitmachen“-Veranstaltungen, ca. 3.000 Schüler, 6 Sonderausstellungen, 300 Übernachtungen im Waldbiwak
- Der Anteil ungenutzter Fläche beträgt 94 %, der Spitzenwert unter den mittlerweile 16 Nationalparks in Deutschland

Was sonst noch geschah
- Erstmals wurden zu festen Terminen (2 x pro Woche) Führungen durch Ranger angeboten (63 Führungen mit 650 Teilnehmern, wird 2016 fortgesetzt)
- 100 Mitarbeiter der DB Fahrwegdienste packten im Rahmen eines Social Events am Wildkatzenschleichpfad mit an
- UNESCO-Welterbetag und die Einschreibung des Hainich in die Welterbeliste wurden mit besonderen Veranstaltungen gewürdigt
- Der Betteleiche wurde noch ein langes Leben bescheinigt
- Vier neue Nationalpark-Partner wurden zertifiziert
- Die Nationalparkführer besuchten im Rahmen einer Fortbildungsfahrt die Buchenwälder in der Hohen Schrecke

Welche besonderen Vorhaben stehen 2016 an
- Präsentation der Welterberegion Wartburg Hainich von März bis Juni im egapark Erfurt (Eröffnung 11. März)
- Eröffnung der Wurzelhöhle im Nationalparkzentrum im Frühjahr
- Auftakt zum Themenjahr „Das ist meine Natur“ mit Pianist Felix Reuter und kulinarischen Leckerbissen am 8. April auf dem Harsberg
- Ausrichtung einer großen Forschungstagung vom 27. - 29. April in Bad Langensalza
- Feier zum 5. Jahrestag der Einschreibung in die UNESCO-Welterbeliste am 25. Juni
- Eröffnung neuer Sonderausstellungen im Nationalparkzentrum
- Fortschreibung des Nationalparkplans.

Ich bin mit dem Jahr 2015 und der Entwicklung in den ersten 18 Jahren sehr zufrieden“, so Nationalparkleiter Manfred Großmann. Und weiter: „Besonders freue ich mich, dass wir 2016 trotz schwieriger Rahmenbedingungen neue Mitarbeiter bekommen. Das wird uns auf unserem weiteren Weg sehr helfen“


Manfred Großmann
Nationalparkleiter

Kontakt

Ansprechpartner_in

Cornelia Otto-Albers

0361/57 3914 008